Energieprojektentwicklung
 
  Start|Person|Leistungen|Preise|Vorträge|Kontakt| Archiv|Impressum
 

Miteinander den Klimaschutz und die Energiewende voranbringen

Beschäftigen Sie sich mit der Frage, wie eine treibhausgasneutrale Wärmeversorgung in Ihrer Gemeinde auf den Weg gebracht werden kann? Geht es Ihnen dabei zum einen um die Nutzbarmachung von neuen Technologien und lokalen Energiequellen, zum anderen aber auch um den Aufbau einer lebendigen Kommunikation zwischen Gemeindeverwaltung, Bürgern und Unternehmen, um eine hohe Projektbeteiligung und eine gesicherte Wirtschaftlichkeit für die neue Infrastruktur zu erreichen? Dann finden Sie mit mir einen kreativen und erfahrenen Projektentwickler.

Ich bin Volkswirt mit einem Wissens- und Erfahrungsschwerpunkt in der Energiewirtschaft und viel Engagement in der Bürgerenergiebewegung. Für mehr als 50 Nahwärme-Projekte erstellte ich Entwürfe und Machbarkeitsstudien in Kooperation mit den technischen Fachleuten und den Bürgern vor Ort. Mehr als 25 Projekte wurden umgesetzt, darunter 10 in der Rechtsform der Genossenschaft. -> zur Person

Nahwärme

Aktuell geht es bei den Nahwärmeprojekten um neue Herausforderungen:

    Mobilisierung von weiteren Wärmequellen und Technologien für den Betrieb von Wärmenetzen (Solarthermie, Hochtemperatur-Wärmepumpen, Nutzung von industrieller Abwärme, Sektorenkopplung bzw. Verwertung von Stromüberschüssen im Wärmesektor).
    Optimierung der Sekundärkreisläufe in den Anschlussobjekten, um die Wärmenetze mit einer niedrigen Rücklauftemperatur und hohen Spreizung betreiben zu können.
    • Unparteiischer Abgleich, ob im jeweiligen Einzelfall eine quartierzentrale oder einzelhausbezogene Wärmeversorgungslösung die die energie- und kosteneffizientere Lösung ist.
    Mobilisierung von mindestens 80 Prozent der Gebäudeobjekte in einem umrissenen Versorgungsgebiet für den Netzanschluss. Dies setzt zum einen voraus, dass die Menschen, die mit der weiteren Konzentration von Treibhausgasen in der erdnahen Atmosphäre verbundenen Gefahren erkennen und verhindern wollen. Die andere Voraussetzung ist eine transparente Projektentwicklung und -kalkulation mit Vorrang für kommunal- und bürgerschaftlich getragene Versorgungslösungen.
Weil ich durch die langjährige Arbeit für konventionelle und neue Energieprojekte viel Erfahrung sammelte, fiel es mir auch häufiger zu, Konzepte für komplexe Energiewendeprozesse zu schreiben, Arbeitsgruppen zur Mitwirkung an Gesetzesnovellierungen zu betreuen, Unterrichtsstunden für angehende Klimaschutz- und Quartiersmanager zu geben, Vorträge und Workshops zu halten.

Bk gs Energiewende  

Vielleicht kann ich mit verschiedenen Arbeiten die Klimaschutzanstrengungen in Ihrer Gemeinde oder von Ihrer Bürgerenergiegruppe so ergänzen und befruchten, dass daraus ein Erfolg wird.

Wenn Sie sich mit dem, was ich schrieb, angesprochen fühlen, dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

 
 
Martin Lohrmann, Untere Flüh 1, 79713 Bad Säckingen, Tel. 07761 55 98-92, Mobil: 0177 - 430 70 98, E-Mail